Zu Hause im idyllischen Gettorf

Im Neubaugebiet Triangel errichtet das GWU Eckernförde ein Wohngebäude mit 28 Neubau-Wohnungen. Mit einer Wohnungsgröße von 2 bis 3 Zimmern auf rd. 56 bis 97 m² sind die Neubau-Wohnungen ideal für den mittleren Platzbedarf. Singles, Paare und kleine Familien finden hier das perfekte Zuhause – und auch Senioren werden sich dank der barrierearmen Ausstattung der Neubau-Wohnungen sicher und gut aufgehoben fühlen.

Jede Neubau-Wohnung verfügt je nach Stockwerk über eine Terrasse bzw. einen Balkon. Die Wohnungen im ersten und zweiten Stock erreichen Sie bequem mit dem Aufzug. Für Autofahrer entsteht eine Tiefgarage mit 23 Stellplätzen. 

Gettorf: aufstrebende Gemeinde

Die Gemeinde Gettorf im Kreis Rendsburg-Eckernförde bildet den geografischen Mittelpunkt der Halbinsel Dänischer Wohld. Diese zentrale Lage sowie die örtliche Infrastruktur mit diversen Geschäften des täglichen Bedarfs verleihen Gettorf eine wichtige Versorgungsfunktion für die umliegenden Ortschaften. Zudem haben Sie über die B76 Anschluss an das überregionale Straßennetz, der Bahnhof Gettorf liegt an der Strecke Kiel–Flensburg.

Gettorf verfügt über zwei Sportklubs sowie diverse andere Vereine aus den Bereichen Kultur, Hobby und Freizeit. Zu den Highlights zählen der überregional beliebte Tierpark Gettorf sowie das traditionelle Rapsblütenfest. 

Das schmucke Gettorf zu Füßen des 64 Meter hohen Kirchturms der St.-Jürgen-Kirche zählt derzeit rund 7.000 Einwohner. Tendenz stark steigend: Mit der Erschließung des Neubaugebiets Triangel wird Gettorf als ohnehin schon beliebter Wohnstandort in den nächsten Jahren weiter Zulauf erhalten. 

Ihre Ansprechpartner:

Kristina Geng

Tel. 04351 7575-211
E-Mail k.geng[at]​gwu-eck.de

Christoph Schrapers

Tel. 04351 7575-210
E-Mail c.schrapers[at]​gwu-eck.de

Allgemeine Infos

Lage 
Triangel 1, Gettorf

Wohneinheiten 
28 Wohneinheiten in einem Gebäude 

Energieeffizienz 
KfW-Effizienzhaus 55 

Ausstattung 
Balkon bzw. Terrasse, Aufzug, barrierearme Ausstattung 

Stellplätze
Tiefgarage: 23