Genossenschaft macht stark

Das eigene Zuhause spielt im Leben eine zentrale Rolle. Doch was macht Genossenschaften eigentlich so besonders?

Genossenschaften sind nicht auf schnelles Geld aus, die Gewinne fließen auch nicht in die Taschen einiger weniger Investoren, sondern in neue gemeinsame Vorhaben und zum Teil sogar direkt an die Mitglieder zurück. Denn das ist das ist eine Besonderheit von Genossenschaften, dass ihre Kunden zugleich auch ihre Eigentümer sind, und die dürfen davon profitieren, wenn die Geschäfte gut laufen.

Selbsthilfe, Selbstverwaltung und Selbstverantwortung – Genossenschaft macht stark

Einige Grundsätze vereinen sämtliche Genossenschaften nach wie vor:

  • Selbsthilfe: Die Mitglieder der Genossenschaften haben sich freiwillig zusammengeschlossen, um gemeinsam guten Wohnraum zu schaffen.
  • Selbstverantwortung: Sie können ihr Leben lang in ihrer Wohnung wohnen und haben außerdem Möglichkeiten der Mitbestimmung, Mitwirkung und Gewinnbeteiligung.
  • Selbstverwaltung: Jedes Mitglied trägt die Verantwortung in seinem Umfeld die Unternehmenskultur mit zu beeinflussen und jeder kann – über die Mitgliederversammlung oder eine demokratisch gewählte Vertreterversammlung – mitbestimmen, welche Mitglieder (Vertreter) die Geschäfte führen sollen.

Genossenschaft kurz und knapp:

  • Mitglieder sind anteilige Eigentümer der Genossenschaft
  • Gewinne von Genossenschaften fließen in gemeinsame Vorhaben und als Dividende in die Taschen der Mitglieder
  • Selbsthilfe, Selbstverwaltung und Selbstverantwortung werden großgeschrieben
  • Mieten werden bezahlbar gehalten
  • Jedes Mitglied hat Mitbestimmungsrecht
  • Mitglieder erhalten lebenslanges Wohnrecht
  • Genossenschaften sind der Region verbunden und sozial engagiert

Sozial engagiert, nachhaltig, ...

Das Wohl aller Mitglieder steht im Fokus des genossenschaftlichen Handelns. Das spiegelt sich auch in den zahlreichen Aktivitäten des GWU Eckernförde wider: Wir stecken viel Geld in die Modernisierung der Wohnanlagen, achten aber auch darauf, dass die Mieten bezahlbar bleiben. Mitglieder müssen so keine drastischen Mieterhöhungen erwarten. Denn Ziel ist nicht eine möglichst hohe Gewinnausschüttung, sondern die nachhaltige Werterhaltung und Wertsteigerung unseres Immobilienbestandes.

... und der Region verbunden!

Regionale Verbundenheit und umweltfreundliches Handeln ist unserer Genossenschaft sehr wichtig: Wir kümmern uns um die Entwicklung der Städte und Gemeinden und setzen uns für ein energieeffizientes und ressourcenschonendes Wohnen ein, indem wir klimafreundlich bauen und sanieren. Außerdem fördern wir auch den sozialen Zusammenhalt in den Nachbarschaften. Das GWU entwickelt durchdachte Konzeptionen neuer Wohnanlagen. Dazu gehören beispielsweise auch gut ausgestattete Kinderspielplätze für die kleinen Bewohner. Und für Familienfeiern von Mitgliedern, die zu Hause nicht ausreichend Platz haben, stehen genossenschaftliche Gemeinschaftsräume für Feierlichkeiten zur Verfügung. Auch Gästewohnungen und verschiedene Gemeinschaftseinrichtungen können unsere Mitglieder und deren Familien nutzen.

Genossenschaftliches Wohnen kommt an

Eine große Anzahl von Mitgliedern wohnt bereits Jahrzehnte in unserer Genossenschaft. Die Treue unserer Mitglieder freut uns besonders und es werden immer mehr, die genossenschaftliches Wohnen für sich entdecken!