Gedichte zum Nikolaus

Heute kommt der Nikolaus! Passend dazu haben wir Ihnen zwei Gedichte von Christina Telker herausgesucht, die wunderbar zur Weihnachtszeit passen – wir wünschen Ihnen viel Freude damit und eine besinnliche Winterzeit.

 

Das Geheimfach

von Christina Telker

In Omas altem Schranke,
da geht es seltsam zu.
Dort gibt es ein Geheimfach,
in ihm herrscht meistens Ruh.

Doch jedes Jahr zur Weihnachtszeit, 
holt sie den Schlüssel raus,
da spukts und knisterts in dem Fach,
wer ist dort wohl zu Haus?

Bist du schön brav und fragst mal nach,
dann sagt dir Großmama:
"Komm setz dich her zu mir mein Schatz,
und hör was ich dir sag.

In diesem Fach da wohnen sie,
die Märchen wunderbar,
die Feen und die Elfen,
auch Waldgeister sind da.

Sie schlafen und sie warten,
stets auf die Weihnachtszeit,
dann werden alle munter,
und spielen manchen Streich.

Wenn du bei mir am Ofen,
mir lauschst in stiller Ruh,
kannst du sie kennenlernen,
drum komm und hör fein zu.

  

Die kleine Tanne

von Christina Telker

Die kleine Tanne träumte,
der einst zur Sommerszeit,
von Pracht und hellem Glanze,
zur Winter-Weihnachtszeit.

Der Sommer geht, der Herbst zieht ein,
die Zeit sie fliegt dahin,
die Tanne träumt vom Weihnachtsfest,
ganz froh wird ihr im Sinn.

Als Schnee den Wald bedeckte,
da wird dem Tännlein bang,
es fühlt sich ganz vergessen,
die Zeit, sie wird ihm lang.

Da hört es Schlittenglocken,
es ist der Weihnachtsmann,
er sucht sich grad dies Bäumchen aus,
damit er`s schmücken kann.

Mit Möhren, Kohl und Äpfeln,
wird nun der Baum geschmückt,
so bringt er vielen Tieren,
im Wald das Weihnachtsglück.

Der kleine Baum ist glücklich,
im Wald zur Winterszeit,
nie hat ihn eine Weihnacht
bisher so sehr gefreut.

Wir werden Nüsse knacken,
auch Plätzchen warten schon.
Hörst du wie`s knackt und raschelt?
Das ist der Weihnacht Ton."

Die Kerze strahlt am Kranze,
das Holz im Ofen knackt,
es ist die Zeit der Märchen,
die jedem Freude macht.

In Omas altem Schranke,
da geht es lustig zu.
Drum such schnell nach dem Schlüssel,
dann hör den Märchen zu.